social xing facebook



< ZURÜCK

Die Zukunft des Bildungsbaus

vw

Die SCHULBAU, eine internationale Messe für den Bildungsbau, bringt Hersteller, Architekten und Pädagogen zusammen. Auch FAGSI ist dieses Jahr an allen Terminen in Hamburg, Köln und München vor Ort. Ein Interview mit Geschäftsführer Thomas Nauroth.

1. Lieber Herr Nauroth, welche Bedeutung haben die SCHULBAU-Messen für FAGSI?
Die SCHULBAU ist eine bedeutende Fachmesse für unsere Branche. Aussteller, Architekten und Behördenvertreter treffen hier aufeinander, um sich über das Thema Bildungsbau zu informieren und auszutauschen. Für uns sind die Messen eine Chance, unsere Dienstleistungen und Services vorzustellen und noch besser bekannt zu machen. Dank der verschiedenen Messestandorte können wir in unterschiedlichen Regionen Präsenz zeigen.

2. Wie präsentiert sich FAGSI auf den Schulbau-Messen?
Auf den Messen betreiben wir einen Infostand für die Planer und Nutzer der Schulbauten. Je nach Standort ist dort immer die zuständige, regionale Niederlassung der FAGSI vor Ort und präsentiert vor allen Dingen unsere Systemlösungen der Baureihen ProBasic und ProEnergy.

3. Welche Erfahrungen hat FAGSI im Bau von Bildungsgebäuden?
Wir sind seit über 35 Jahren als Vermieter temporärer Gebäude bekannt. Auch die Schulträger bedienen wir schon sehr lange mit unserem Service zu spezifischen Miet- und Kaufmodulen. So werden wir den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht.

4. Die SCHULBAU findet in Hamburg, München und Köln statt. Gibt es im Bildungsbau regionale Unterschiede, die zu beachten sind?
Die Messen finden in allen Regionen Deutschlands sehr großen Anklang. Doch auch wenn die Gesetzgebung bundesweit gleich ist, können die individuellen Ausstattungswünsche schon einmal voneinander abweichen. Mit unserer vor-Ort-Betreuung finden wir individuelle Lösungen für alle Kundenwünsche.

5. Ist die Nachfrage an Schulbauten in Containerbauweise in den letzten Jahren gestiegen?
Auf jeden Fall! In vielen Gebieten wird ein vorübergehender Anstieg der Schülerzahl erwartet. Die damit verbundene kurzfristige und temporäre Nachfrage an Schulgebäuden wird mit unseren Lösungen optimal erfüllt. Die gleiche Nachfrage besteht übrigens bei Kitas.

6. Welche Vorteile bringen die Systemlösungen von FAGSI für die Schulträger?
Unsere Systemlösungen kommen „aus einer Hand“. Sie werden in den Werken unserer Schwesternfirma PROCONTAIN in ökologischer Bauweise gefertigt und versprechen höchste Qualität. Gleichzeitig garantieren wir, dass sie schnell verfügbar sind – und das zu einem festen Preis. Die Option zur Miete ist natürlich ein wichtiger Faktor für Kommunen und andere Schulträger. Die Besonderheit unserer hochwertigen Gebäude ist, dass sie sich in ihrer Funktionalität nicht von konventionellen Bauten unterscheiden. Von unserem Service profitieren Kunden sowohl vor als auch während der Nutzung der Gebäude.

Treffen Sie uns auf der SCHULBAU MESSE 2017!
Vereinbaren Sie schon jetzt Ihren persönlichen Messetermin unter marketing@fagsi.com

Bild: © Cubus Medien Verlag / Simone Naumann