Postbank Nürnberg

CONTAINERANLAGE IM NEOBAROCKEN STIL

FAGSI baut für die Postbank vor dem Nürnberger Hauptbahnhof

Direkt neben dem Nürnberger Hauptbahnhof entwickelt die Hubert Haupt Immobilien Holding auf dem Areal der ehemaligen Hauptpost das „Tafelhof Palais“. Dort wird nach Fertigstellung auch die ansässige Postbank-Filiale und das Verteilerzentrum der Post wieder Platz finden. Für die Zeit während der Abriss- und Neubaumaßnahmen am Standort müssen die beiden Einrichtungen vorübergehend ausziehen. Das Ausweichgebäude kommt von FAGSI. Den Postkunden soll während der Bauarbeiten der gewohnte Service zur Verfügung stehen – immerhin ein Zeitraum von drei bis vier Jahren. Der Containerbau direkt auf dem Vorplatz des Nürnberger Hauptbahnhofs war eine kleine Herausforderung und in seiner Nutzung eine echte Besonderheit.

Mit den Planungen hatten wir bereits Anfang 2017 begonnen. Diese nahmen dann auch ein gutes halbes Jahr in Anspruch, denn zu den besonderen Anforderungen gehörten eine aufwendige Lüftungs- und Klimaanlage, komplette Barrierefreiheit, ein innenliegender Rammschutz und strenge Brandschutzauflagen. Die größte Herausforderung stellte das Verteilerzentrum der Post dar: Ein Raum von 144 m² sollte ohne Stützpfeiler gebaut werden – eine Variante, die wir nicht alle Tage montieren. Wir lösten die Aufgabe mit Stahlträgern, die quer über das Dach laufen und so eine stabile Deckenkonstruktion ermöglichen.

„Das Projekt ist für sich eine Besonderheit. Die stützenfreie Ausführung im EG ist nicht alltäglich, zeigt aber, was alles möglich ist.“Projektleiter Christoph Becher legt großen Wert darauf, dass sich alle Gewerke an den Ablaufplan halten. 
„Nur so können wir die pünktliche Übergabe gewährleisten“, erklärt Resa Canli vom Kundenservice. „Koordination ist hier besonders wichtig. Deswegen haben wir schon während der Bauphase engen Kontakt mit allen Beteiligten gesucht.“ Dieses Vorgehen ist Teil des FAGSI-Konzepts und sorgt dafür, die Mietlaufzeit für alle Beteiligten so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Die zweigeschossige Anlage auf 563,27 m² besteht aus 70 Containern der Baureihe ProBasic, denen eine spezielle Folierung das zum Bahnhofsgebäude passende neobarocke Antlitz verleiht. Das Verteilerzentrum der Post befindet sich im Erdgeschoss, die Filiale der Postbank im Obergeschoss. Vier Schalter, drei Geldautomaten und zwei Service-Terminals beherbergt diese. Per Aufzug bzw. Rampe ist das komplette Gebäude barrierefrei zugänglich.

 

 zurück

Seitennavigation

Der FAGSI-Newsletter

Neuigkeiten, Aktuelles und Events:
Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich bequem per E-Mail informieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz