Corona: Information zur Lage bei FAGSI

Corona: Information zur Lage bei FAGSI

09. April 2020

Stand:09.04.2020

Sehr geehrte Bauherren und Partner der ALHO-Unternehmensgruppe,

die Corona-Pandemie bringt nahezu im Stundentakt Veränderungen für unseren Alltag – sowohl beruflich als auch privat. In der Verantwortung für unsere Kunden, Mitarbeiter und Partner folgen wir den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers und der Gesundheitsbehörden und werden alles Erforderliche tun, um ihre Gesundheit und die ihrer Familien zu schützen. Dennoch sind wir bestrebt, auch in dieser Ausnahmesituation unsere Aufträge abzuwickeln und vertraglich geschuldete Leistungen zu erbringen. Daher möchten wir Sie darüber informieren, welche Maßnahmen und Vorkehrungen wir getroffen haben, um die aktuellen und noch kommenden Herausforderungen zu meistern.

Persönlicher Kontakt ist uns sehr wichtig, und wir möchten ihn gerade in diesen Zeiten aufrecht erhalten - dies jedoch nicht bei Besuchen und Terminen vor Ort. Die modernen Telekommunikationsmedien bieten uns genügend Alternativen, so dass wir Sie telefonisch kontaktieren und Sie statt zu Meetings zu Telefonkonferenzen einladen werden.

Die Intensivierung der Schutzmaßnahmen wird auch dazu führen, dass wir die Präsenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlassungen und der Verwaltung reduzieren. So ermöglichen wir es beispielsweise, im Homeoffice zu arbeiten, um die Kinderbetreuung und Arbeit mit einander zu vereinbaren. In der Regel werden Sie als Kunde oder Partner dies gar nicht wahrnehmen, da die Kolleginnen und Kollegen per E-Mail uneingeschränkt erreichbar sind und die Telefone entsprechend umgeleitet werden.

In der Produktion haben wir ebenfalls weitreichende Vorkehrungen getroffen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Wir haben unsere Produktionsschichten in feste Teams eingeteilt und zeitlich so voneinander getrennt, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schichten nicht begegnen und weitreichende Hygienemaßnahmen in der Produktionspause durchgeführt werden können.

Leider ist es auch für uns nicht absehbar, wie sich die Situation auf unseren Baustellen entwickeln wird. Noch läuft alles weitestgehend nach Plan. Aber auch dies ist nur eine Momentaufnahme und kann sich minütlich ändern. Wir müssen abwarten, wie uns die äußeren Umstände auch hier beeinflussen werden.

In dieser für alle sowohl im Berufs- als auch im Privatleben völlig neuen Situation werden wir kreativ und flexibel bleiben, um auf die sich nahezu stündlich ändernden Gegebenheiten zu reagieren. Der Dialog mit Ihnen ist uns in diesen Zeiten daher sehr wichtig. Gemeinsam werden wir Lösungen finden, die nächsten Wochen erfolgreich zu bewältigen und unsere Aufträge im Rahmen des Machbaren abzuwickeln.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute – bleiben Sie gesund!

 

Gesellschafter und Geschäftsführer der ALHO Unternehmensgruppe

Neueste Artikel

27. November 2020

Zum Schutz unseres Personals vor Covid-19, wurden in den Eingangsbereichen unseres Standortes Lichtenberg Zutrittskontrollen mit Mundschutzscanner und Fieberscanner...

13. November 2020

Ob als Teststation, Impfzentrum, Besucherraum, Schleuse oder Räume für den Wartebereich – FAGSI bietet schlüsselfertige Raumlösungen zur Eindämmung der Corona Pandemie.

05. Oktober 2020

Effektiv planen mit digitalen Tools: Erfahren in der neuesten agilo-Ausgabe mehr zum Thema Digitalisierung in der Bauindustrie und Neuigkeiten von FAGSI.

18. September 2020

Wir halten Sie auf dem Laufenden: Erfahren Sie in unserem Bautagebuch mehr über die Fortschritte des neuen Verwaltungsgebäudes für das Forschungszentrum Jülich in der neuen...