Mobile Corona-Teststation zur Minimierung der Infektionsgefahr

Speziell ausgestatteter FAGSI-Container als mobile Teststation in Betrieb genommen

28. Juli 2020

Im Eilverfahren hat FAGSI für die Leibniz Universität Hannover (LUH) und die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) eine mobile Probeannahmestelle in Containerbauweise realisiert. Von der Anfrage über die Planung bis zur Aufstellung der Sonderanlage verging dabei nur eine Woche.

Die Probeannahmestelle ermöglicht es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LUH und MHH, sich vor Ort auf das Corona-Virus untersuchen zu lassen. Der Kontakt zu infizierten Patienten birgt z.B. für das Pflegepersonal auch bei Einhaltung strengster Hygienevorkehrungen immer ein gewisses Risiko. Zudem soll ausgeschlossen werden, dass Pflegekräfte oder Ärzte das Virus unbewusst einschleusen und verbreiten.  Zur Minimierung der Infektionsgefahr durch das Virus sollte die Probeannahmestelle daher außerhalb des Hauptgebäudes auf den Parkplatzgelände ausgelagert sein.

Es musste also eine schnelle und effiziente Raumlösung her: Für die Umsetzung des Bauprojektes empfahl sich die Firma FAGSI Vertriebs- und Vermietungs GmbH. Sie arbeitete präzise eine effiziente Lösung mit den schnell verfügbaren Containern aus, die exakt den Kundenanforderungen entsprach.
 

Besondere Situation stellt besondere Anforderungen an das Produkt

Die mobile Probeannahmestelle besteht aus zwei Containern der Baureihe ProBasic. Zwei Entnahmeöffnungen, separiert durch eine bauseits aufgestellte Trennwand, ermöglichen es den Untersuchten, die Probe sicher in den Innenbereich zu übergeben. Die entgegengenommenen Proben werden im Anschluss im Labor innerhalb der Containeranlage untersucht. Ein angebrachtes Vordach schützt vor Wind und Wetter während der Probeabgabe. Um die Mitarbeiter vor einer Infektion zu schützen werden die genutzten Räumlichkeiten im Containergebäude, wie das Labor, die Umkleidekabine und der Probenannahmeraum, regelmäßig und vollständig desinfiziert. Zu diesem Zweck wurden sämtliche Zwischenräume mit einem desinfektionsmittelbeständigen Silikon versiegelt. Im Bedarfsfall kann das mobile Probecenter einfach an einen anderen Standort versetzt werden.


Mobile Probeannahmenstellen für Reiserückkehrer an deutschen Flughäfen

Auch als mobile Teststationen erfüllen die FAGSI-Containerlösungen zuverlässig und effizient ihren Zweck: Die mobilen Bauten ermöglichen eine sichere und schnelle Probeentnahme sowie Überprüfung vor Ort. Bei Bedarf können die Anlagen erweitert, umgebaut oder flexibel an eine andere Stelle versetzt werden. Setzen Sie bei der Wahl mobiler Teststationen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf unser Rund-um-Servicepaket: „just in time“ liefern wir Ihnen Ihre maßgeschneiderte Lösung aus einer Hand – von der ersten Planung bis zur Realisierung Ihres Projektes.

Fotoquelle: Louis Ziesemann

Neueste Artikel

27. November 2020

Zum Schutz unseres Personals vor Covid-19, wurden in den Eingangsbereichen unseres Standortes Lichtenberg Zutrittskontrollen mit Mundschutzscanner und Fieberscanner...

13. November 2020

Ob als Teststation, Impfzentrum, Besucherraum, Schleuse oder Räume für den Wartebereich – FAGSI bietet schlüsselfertige Raumlösungen zur Eindämmung der Corona Pandemie.

05. Oktober 2020

Effektiv planen mit digitalen Tools: Erfahren in der neuesten agilo-Ausgabe mehr zum Thema Digitalisierung in der Bauindustrie und Neuigkeiten von FAGSI.

18. September 2020

Wir halten Sie auf dem Laufenden: Erfahren Sie in unserem Bautagebuch mehr über die Fortschritte des neuen Verwaltungsgebäudes für das Forschungszentrum Jülich in der neuen...